Finden Sie den passenden IT-Dienstleister für Ihr Projekt im BereichCloud-Computing

Cloud-Computing

Ressourcen sparen, Flexibilität gewinnen: Durch Cloud Computing können Sie verschiedenste Software-Leistungen bedarfsgerecht mieten - inklusive der benötigten Hardware.

Typische Anwendungsbereiche von Cloud Computing sind

  • Infrastruktur
  • Plattformen und
  • Software

Grundsätzlich lassen sich die meisten IT-Services auch als Cloud Lösung bereitstellen. Sie können also Teile Ihrer IT-Landschaft abschaffen und diese wie benötigt anmieten. Die Sicherung, Wartung und Aktualisierung kann dann zentral und kosteneffizient durch den Anbieter vorgenommen werden.
*weiterlesen*
Als Klassiker unter den Cloud Services kann sicherlich der Bereich Webhosting genannt werden - nur wenige Unternehmen haben die Webserver zum Betrieb des eigenen Internetauftrittes im eigenen Betrieb stehen. Auch das fällt heute unter den Begriff Cloud Service.

Die Vorteile der Cloud


Ihren Anforderungen entsprechend werden die Leistungen für Sie in Rechenzentren bereitgestellt. Statt wie bisher auf die eigene IT-Infrastruktur angewiesen zu sein, benötigen Sie nur noch eine ausreichend schnelle Datenleitung.

Nutzer von Cloud-Services können von überall auf die gewünschten Daten und Anwendungen zugreifen. Hierbei sind die Anforderungen an die Hardware zum Zugriff auf Cloud Services sehr gering. Durch die leistungsstarken Computer im Rechnezentrum können leistungshungrige Anwendungen sogar von mobilen Endgeräten genutzt werden.

Als Cloud-Lösung sind heute praktisch alle Anwendungsbereiche der IT verfügbar - von Rechen- und Netzwerkkapazität bis hin zu Datenspeicher und Software.

Cloud-Computing: Die Vorteile im Überblick


  • einfach und schnell skalierbar
  • sicher
  • geringe Hardwareanforderungen auf Nutzerseite
  • kostengünstig

Cloud Services lassen sich von jedem internetfähigen PC oder auch von mobilen Endgeräten aus nutzen. Das geschieht nach mit dem Anbieter vertraglich vereinbarten Regeln. Dabei lassen sich sowohl die Art der Dienste als auch das bereitgestellte Volumen genau Ihrem Bedarf anpassen. Da sich die Bezahlung nach der tatsächlichen Nutzung richtet, können Sie mit Cloud Computing erhebliche Kostenvorteile erzielen.

Die unterschiedlichen Cloud-Computing Modelle:


  • Public Cloud: Jedes Unternehmen, bzw. jeder Anwender kann über den Browser per Internet auf die Cloud Services zugreifen. Ein bekanntes Beispiel: Die Google Cloud mit Anwendungen wie Google Docs, Kalender und Google Mail

  • Private Cloud: Der Zugang zu den Cloud-Anwendungen erfolgt über das eigene Intranet, alle genutzten Daten und Dienste bleiben unter Kontrolle

  • Hybrid Cloud: Mischform zwischen Private Cloud und Public Cloud – öffentliche Cloud Services werden bei Bedarf aus dem eigenen Rechenzentrum heraus genutzt

  • Community Cloud: Das gemeinsame Betreiben einer Private Cloud zum Beispiel durch mehrere Kleinunternehmen


Die richtige Cloud auswählen


Egal, ob Sie lieber eine Public Cloud nutzen wollen oder sich für den Betrieb einer Private Cloud entscheiden: Wenden Sie sich an unsere IT-Dienstleister und profitieren Sie von den vielen Vorteilen, die Cloud Services bieten. Auch wenn Sie datenschutzrechtliche Bedenken haben, stehen Ihnen unsere IT-Dienstleister jederzeit für ein Beratungsgespräch zur Verfügung.

Die Vorteile des Einsatzes von Cloud-Lösungen sind vielfältig: So müssen zum Beispiel insbesondere für rechen- und datenintensive Aufgaben keine Rechner- und Speicherkapazitäten im eigenen Netzwerk mehr vorgehalten werden. Auch die kurzzeitige Aufstockung bei Auslastungsspitzen ist so schnell und einfach möglich.

Softwarelizenzierung leicht gemacht


Auch was die benutzte Software betrifft, müssen Firmen nicht mehr jeden Mitarbeiter mit einem festen Lizenzpaket ausstatten. Stattdessen können die einzelnen Anwender nur die Programme, die sie tatsächlich benötigen, über die Cloud beziehen. Die Nutzung wird nur für exakt die Zeit in Rechnung gestellt, in der sie tatsächlich auf die Software zugreifen.

Außerdem bietet Cloud Computing Anwendern auch eine höhere Zuverlässigkeit. So liegen die Ausfall-Raten seriöser Cloud-Anbieter deutlich unter den vergleichbaren Durchschnittswerten von Firmen-Netzwerken.

Datenschutzanforderungen und Sicherheitsbedenken werden von den großen Cloud-Betreibern ernst genommen.
In der Regel speichern diese die Daten innerhalb des EGW-Raums und damit entsprechend der Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetzes. Mittels SSL-/TLS-Verschlüsselung werden die Daten nach neuesten Standards optimal geschützt.

Sprechen Sie mit unseren Experten über Ihr Interesse an der Cloud. Im Dialog lassen sich maßgeschneiderte Lösungen entwickeln, die Ihrem Anforderungsprofil entsprechen und für Ihr Unternehmen handfeste Vorteile bieten.

Überblick über Cloud Systeme und Anbieter


Anbieter von Cloud Services:
  • Amazon Cloud
  • Google Cloud
  • IBM Cloud
  • Microsoft Cloud
  • Windows Cloud

Einige Cloud Dienste:
  • Google Cloud: Ein web-basierter Service mit E-Mail, Multiuser-Dokumentenverwaltung
  • Dropbox
  • Soundcloud


Mehr zum Thema
Cloud-Computing
EU-Kommission will Cloud Computing pushen
Kategorie: Cloud-Computing | 15.10.2012
Deutsche Unternehmen steuern in die Cloud
Kategorie: Cloud-Computing | 22.08.2012
Datenschutz in der Cloud wird klarer g...
Kategorie: Cloud-Computing | 18.07.2012

01 02
Die neuesten IT-Projekte der Kategorie Cloud-Computing sehen Sie hier. Weitere Projekte finden Sie über die Suche.
Derzeit gibt es keine neuen IT-Projekte in der Kategorie Cloud-Computing. Alle aktuellen Projekte finden Sie im IT-Projektverzeichnis

meine-IT Kategorien

In diesen Kategorien finden Sie IT-Dienstleister auf meine-IT
Themen und Trends
Aktuelles im Bereich IT
Das kann IT-Beratung leisten
Kategorie: Beratung | 31.10.2012
Deutsche Unternehmen und das Telefonie...
Kategorie: Telekommunikation | 31.10.2012
Microsoft und Nokia locken Programmierer
Kategorie: Programmierung | 31.10.2012

Feedback
Seite wird geladen