Finden Sie den passenden IT-Dienstleister für Ihr Projekt im BereichVirtualisierung

Virtualisierung

Sie wollen Ihre Unternehmens-IT lieber effizienter nutzen, als ständig in neue Hardware investieren zu müssen? Dann setzen Sie auf Virtualisierung!

Virtualisierung ermöglicht Ihnen, zum Beispiel auf einem einzigen physikalisch vorhandenen Computer mehrere Rechner als sogenannte virtuelle Maschinen zu betreiben. Dabei verhält sich jede einzelne virtuelle Maschine wie ein eigenständiger Rechner und kann auf die angeschlossene Hardware ihres Hosts (des physischen PCs) wie Monitor, Tastatur und Drucker zugreifen. Nach vergleichbarem Prinzip lassen sich auch einzelne Anwendungen, Server, Speicher-Systeme und ganze Netzwerke virtualisieren.
*weiterlesen*
Alles, was Sie für eine solch effiziente Nutzung Ihrer Unternehmens-IT zusätzlich benötigen, ist eine Virtualisierungssoftware. Diese errichtet eine Abstraktionsschicht auf der Hardware, fasst deren Ressourcen zusammen und teilt sie effizient auf. Der in der Software integrierte Hypervisor übernimmt zudem nach Erstellung der virtuellen Maschinen auch deren Verwaltung.

Die Vorteile von Virtualisierung


Virtualisierung ermöglicht eine bedeutend effizientere Auslastung der Hardware. Dadurch hilft die Software-Technologie vor allem, neue Hardware überflüssig zu machen, reduziert zum Beispiel aber auch den Stromverbrauch und Kühlungsbedarf von IT-Systemen.

Da virtuelle Maschinen im Gegensatz zu ihren physischen Pendants eine einzige große Datei bilden, lassen sie sich auch bedeutend leichter bereitstellen und verwalten als „echte“ Hardware. Vor allem bedeutet dies auch einen großen Vorteil für die Datensicherung. Virtuelle Maschinen lassen sich deutlich leichter sichern und wiederherstellen.

Virtualisierung: Die Vorteile im Überblick


  • niedrigere IT-Kosten
  • erhöhte Ausfallsicherheit
  • mehr Flexibilität
  • leichtere Verwaltung

Erhöhen auch Sie die Effizienz Ihrer Unternehmens-IT und starten Sie Ihr Virtualisierungs-Projekt! Die zertifizierten und geprüften Dienstleister von meine-IT unterstützen Sie dabei in allen Projekt-Phasen: von der Auswahl der für ihre IT-Infrastruktur am besten geeignete Virtualisierungsform und -lösung bis zur Umsetzung in Ihrem Unternehmen.

Typische Anwendungsbereiche von Virtualisierung


Server-Virtualisierung
Nach Schätzungen werden aktuell 90 Prozent der Kapazität von Servern nicht genutzt. Durch Server-Virtualisierung können Sie diese brachliegenden Ressourcen effizient und bedarfsgerecht verwerten.

Desktop-Virtualisierung
Neben Kosteneinsparungen vereinfacht die Virtualisierung der Arbeitsplatzrechner vor allem die Verwaltung der Unternehmens-Desktops. So können Administratoren neue Software zentral einspielen und Anwender auf angeschlossene Hardware wie Drucker gemeinsam zugreifen.

Applikations-Virtualisierung
Die Virtualisierung von Software ermöglicht es, allen Anwendern jedes im Unternehmen eingesetzte Programm für ein Zugriff sowohl von allen PCs und Notebooks als auch beispielsweise von mobilen Endgeräten zur Verfügung zu stellen.

Storage-Virtualisierung
Storage-Virtualisierung befreit die Sicherung von virtuellen Maschinen und Daten von ihrer festen Bindung an einen festen Speicherort.

Netzwerk-Virtualisierung
Erleichtert das Netzwerk-Management und erhöht die Netzwerkgeschwindigkeit, -zuverlässigkeit, -flexibilität, -skalierbarkeit und -sicherheit.

Überblick über Virtualisierungs-Software


Der Markt für Virtualisierungssoftware ist sehr dynamisch und bietet mittlerweile eine Vielzahl von Lösungen für Virtualisierungs-Projekte.

Zu den aktuell beliebtesten zählen:

  • VMware vSphere (für Server-Virtualisierung)
  • Microsoft Hyper-V (für Server-Virtualisierung)
  • Citrix Xen-Server (für Server-Virtualisierung)
  • VMware View (für Desktop-Virtualisierung
  • Evalaze (für Applikations-Virtualisierung)
  • Parallels Workstation bzw. Desktop (für Server- bzw. Desktop-Virtualisierung)

Viele kommerzielle Anbieter offerieren neben zeitlich begrenzten Testversionen auch gänzlich frei verfügbare Varianten ihrer Produkte mit abgespecktem Funktionsumfang (z. B. Free Edition des Citrix Xen-Servers, vSpere Hypervisor von VMware und Microsofts Hyper-V Server). Zu den prominentesten, als Open Source-Lösungen von vornherein unentgeltlich erhältlichen Virtualisierungs-Lösungen zählen daneben:

  • Oracle Virtual Box
  • OpenVZ (für Linux-Umgebungen)
  • KVM (für Linux-Umgebungen)

Vermeiden Sie die Qual der Wahl! Unsere Experten ermitteln im gemeinsamen Dialog mit Ihnen Ihren individuellen Virtualisierungs-Bedarf, entwerfen ein dafür passgenaues Konzept und finden dabei auch die passendste Virtualisierungs-Software. Gerne sind die Dienstleister von meine-IT natürlich auch bei der Umsetzung in Ihrem Unternehmen behilflich.

Mehr zum Thema
Virtualisierung
Aktuell gibt es keine weiteren Nachrichten aus dieser Kategorie
Die neuesten IT-Projekte der Kategorie Virtualisierung sehen Sie hier. Weitere Projekte finden Sie über die Suche.

meine-IT Kategorien

In diesen Kategorien finden Sie IT-Dienstleister auf meine-IT
Themen und Trends
Aktuelles im Bereich IT
Aktuell gibt es keine weiteren Nachrichten aus dieser Kategorie
Feedback
Seite wird geladen